Alle Fakten zum Rennen in Bahrain

Eingetragen bei: Teams, Vorschau | 0

Es ist soweit, das letzte Rennen der Saison 2013 steht vor der Tür. In der LMP1 ist bereits alles entschieden, aber der Rest ist noch völlig offen. Damit ihr gut vorbereitet seid geben wir noch mal eine kurze Übersicht mit allen wichtigen Informationen:

Die Meldeliste:

Wie vor jedem Rennen wird von der FIA eine offizielle Meldeliste herausgegeben, wo alle teilnehmenden Teams und Fahrer vermerkt sind. Im Vergleich zu den vergangenen Rennen halten sich die Änderungen in Grenzen. Am Samstag gehen so wieder die gewohnten 28 Wagen an den Start. Die Besetzung der Autos wurde nur minimal verändert. Bruno Senna wird zusammen mit Pedro Lamy und Richie Stanaway in der 99 an den Start gehen. Beim Team Lotus wird der Österreicher Lucas Auer (wir berichteten) die Chance Bekommen sich zu beweisen. Die Gesamte Liste gibt es hier noch mal als PDF zum nachlesen.

Die Meisterschaftstitel:

In der LMP1 hat sich Audi bereits vorzeitig alle Weltmeistertitel sichern können (wir berichteten). Auch in der LMP2 Kategorie dürfte sich nicht all zu viel mehr bewegen. OAK Racing liegt mit beiden Autos an der Spitze und hat beste Chancen den Titel einzufahren. Einzig ein Ausfall beider Autos oder ein verpassen der Punkteränge könnte die Feier im letzten Moment verderben.

Bahrain _2

In der GTE Wertung hingegen wird es noch um einiges spannender. In allen 4 Bereichen: bester Fahrer LMGTE, bester Hersteller LMGTE, bestes Team LMGTE Pro und bestes Team LMGTE Am führt Aston Martin die Spitze an. Alle 4 Titel sind offen und entscheiden sich erst mit der Zieleinfahrt. Macht einer der Fahrer einen Fehler sind die Träume dahin. Trifft aber wirklich der Fall ein, dass das Britische Team erfolgreich das Rennen beendet würden sie sich für ewig in die Geschichtsbücher einschreiben. Aston Martin wäre die erste Mannschaft die alle Titel der LMGTE-Wertung in einem Jahr gewinnt.

Die Sendezeiten:

Es wird richtig Spannend bei den 6 Stunden in Bahrain. Zwischen dem Wüstenstaat und der Bundesrepublik Deutschland liegen 2 Stunden Zeit Verschiebung. Damit ihr nichts verpasst haben wir hier alle Renntermine in deutscher Zeit aufgelistet. Wie immer könnt ihr diese bei uns im Live Stream verfolgen.

  • 1. freies Training: Donnerstag, 28.11. – 13.15 Uhr
  • 2. freies Training: Donnerstag, 28.11. – 17.30 Uhr
  • 3. freies Training: Freitag, 29.11. – 08.25 Uhr
  • Qualifying: Freitag, 29.11. – 13.45 Uhr
  • Rennen: Samstag, 30.11. – 13.00 Uhr